Denis Sandmann

Warum Facebook das freie Internet zerstört

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Fast jeder ist bei Facebook unterwegs. Privat oder geschäftlich, egal wie man findet, dort die richtigen Kontakte und Funktionen um mit anderen in Kontakt zu bleiben und kann mehr Menschen erreichen. Schön und gut. Doch ich beobachte seit einiger Zeit einen Trend, den ich für ein offenes und freies Internet sehr tödlich finde.

Das Internet im Internet

Auf Facebook kann man Links, Texte, Bilder & Videos teilen. Also so ziemlich alles, was es auf fast jeder Website gibt. Doch das Verhalten der Nutzer ist sehr anders. Facebook ist das zentrale Kommunikationskreuz über, das alle Inhalte miteinander teilen. Das führt dazu das die meisten Menschen sich nur noch auf Facebook aufhalten.

Poste ich einen Link zu einem Video, erreiche ich weniger Menschen, als wenn ich das Video direkt in Facebook hochladen würde. Das ist von Facebook so gewollt, denn jeder der Inhalte egal ob Texte, Fotos oder Videos auf Facebook hochläd sorgt dafür, dass die eigentliche Website wo der Inhalt herkam, weniger Aufmerksamkeit bekommt. Facebook will ja möglichst viele Menschen auf ihrer Website haben & halten.

Das führt zu eine Art Internet im Internet, denn eigentlich besteht das Internet aus freien Servern & Websites, die selbst entscheiden, was sie veröffentlichen. Auf facebook.com aber entscheidet Facebook was zensiert wird & was nicht.

Facebook Seite vs. eigene Website

Doch es gibt noch etwas andere, das mir aufgefallen ist. Einige Unternehmen besitzen schon keine eigene Website mehr. Da wird einfach eine Facebook Seite erstellt und man gibt alle Rechte an den dort geteilten Inhalten ab. Falls Facebook etwas Unangenehmes auf einer Facebook Seite findet, wird es einfach gelöscht oder die Seite wird gleich ganz deaktiviert.

Auf der eigenen Website allerdings kann jeder selbst entscheiden was und wie veröffentlicht wird.

- Werbeanzeige von Google -

Lasst das freie Internet nicht sterben

Facebook sitzt natürlich immer am längeren Hebel und genau deshalb ist es so wichtig das Menschen wie du und ich unsere Texte, Bilder & Videos die Bedeutung haben, wichtig sind selbst veröffentlichen durch eine eigene Website. Dort kann jeder selbst entscheiden, wie er das Design gestaltet, was dort veröffentlicht wird. Ohne Zensur.

Wenn wir nicht aufpassen das Facebook zu einem Internet im Internet mutiert dann verlieren wir die Freiheit des Internets. Offenheit, Transparenz, Meinungsfreiheit, Ausdruck. Dafür steht das Internet und dafür stehe ich ein.

Was glaubst du wie entwickelt sich Facebook in Zukunft? Werden Websites und der freie Inhalt aussterben? Ich freue mich über deine Gedanken in den Kommentaren.

Veröffentlicht am: 4. Juni 2015
Kategorie: Online Marketing
Tags: , ,


Kommentare

Ich nutze natürlich auch Facebook, Whats App für die schnelle Kommunikation. Eine eigene Website ist für Unternehmen, Hotels etc. sinnvoll weil sie damit ein Stück unabhängig werden. Der Mix macht´s. Von Facebook aus kann man diese schnell verlinken.

Christel sagt:

Ich empfinde Facebook inzwischen als sehr kommerziell und habe ähnliche Erfahrungen damit gemacht. Fb ist zu einer zentralen, marktbeherschenden Figur im Internet geworden und lenkt hier sehr geschickt die Geschehnisse, auf eine Weise, die mir nicht gefällt. Und ja, der freie Geist, den das Internet einmal ausgemacht hat, ist hier nicht mehr zu finden. Das reine Konsumieren von News macht die Menschen träge und sehr mainstreamkonform. Das macht es schwer, den Horizont für neue, freie Gedanken zu öffnen.

Ja. Ich fands früher irgendwie schöner im Internet 🙂

Mike sagt:

Da geb ich Dir Recht!

Mike sagt:

Ja mir kommt es auch so vor wie wenn es eigentlich nur noch reines konsumieren ist! Man wischt wie so ein Zobmie mit den Daumen einfach nur noch nach unten! So nach dem Moto —> NEXT
Aber irgendwie ist es auch schon mit einer spürbaren Sucht zu messen.
Wenn ich aufwache z.b ist der erste Griff schon zum Handy und man checkt
Was man so vor so und so viel Jahren so gemacht hat…die Neugier ist einfach so stark und die Gewohnheit geht mit der Neugier Hand in Hand.
Ich hab jetzt alle Mainstreamnews deaboniert, weil bei mir leider diese Nachrichten immer einen negativen Touch auslösen. Es ist einfach besser wenn man weniger weiß und sich eher konzentriert was im real life so um sich passiert…

Schreibe einen Kommentar


Blog Artikel und Videos können von Unternehmen die darin vorkommen unterstützt sein und werden entsprechend gekennzeichnet. Ich bin Teilnehmer von verschiedenen Affiliate-Partnerprogrammen. Es ist davon auszugehen, dass jeder Link ein Affiliate Link ist.