Denis Sandmann

Affiliate Links in WordPress Websites und Blogs

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Das Einige mit ihren WordPress Websites und Blogs online Geld verdienen ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Von den vielen Möglichkeiten da Einnahmen zu erzielen sind Partnerprogramme sehr beliebt. Damit das mit WordPress richtig klappt, habe ich hier einige Tipps.

Die richtige Positionierung

Einer der ersten Aspekte beim Einsatz von Affiliate Links ist natürlich die Positionierung. Da gibt es unendliche viele Möglichkeiten. Man kann die Links direkt im Text setzen und so Klicks generieren oder in der Sidebar des Blogs dynamische Affiliate Widgets einbinden die sich je nach Artikelthema verändern.

Eine weitere Möglichkeit ist ein Affiliate Link direkt auf ein Bild zu legen. Vielleicht sogar noch eine kleine Produktbeschreibung und ein Preis dazu. Das funktioniert für viele sehr gut.

Eine weitere Möglichkeit die ich sehr gern benutze um nicht nur einen Affiliate Link zu setzen, sondern auch etwas mehrwert zu bieten sind Links die im Text auf Fremdwörter gelegt werden. Wenn der Leser nicht weiß was Wort XY bedeutet oder noch nie Produkt XY gesehen hat, ist das eine tolle Möglichkeit etwas Produktives hinzuzufügen.

Do-Follow oder No-Follow?

Diese Do-Follow oder No-Follow Frage beschäftigt mich schon eine ganze Weile. Ein Do-Follow Link ist ein ganz normaler Link ohne weitere Informationen. Ein No-Follow Link enthält ein Statement das Suchmaschinen sagt:

„Hey Suchmaschine, hier brauchst du nicht weiter schauen, das ist nicht so interessanter Content.“

- Werbeanzeige von Google -

Viele setzen daher Affiliate Links und ausgehende Links zu anderen Websites No-Follow um von Suchmaschinen nicht heruntergestuft zu werden. Jede Suchmaschine möchte die besten Ergebnisse liefern, denn damit verdient die Suchmaschine Geld.

Ich bin der Meinung das No-Follow Links heute keinen Sinn mehr machen. Zu einem informativen Artikel gehören themenrelevante Links. Egal ob ich da jetzt etwas Aufmerksamkeit an Entwickler von Projekten abgebe oder auf ein Produkt in einem Onlineshop verlinke. Wichtig ist, dass der Leser das findet was er sucht, wichtig ist das der Content interessant ist. Wenn die Links dazu passen. Warum nicht?

HTTP, HTTPS und die Referrer

Eine Frage die ich auch immer wieder lese ist, ob Websites mit Affiliate Links SSL verschlüsselt sein dürfen.

Ich finde jede Website sollte SSL verschlüsselt sein. Das ist einfach ein guter Sicherheitsstandard. Mittlerweile erhebt ja fast jede Website personenbezogene Daten und wenn es nur die Email Adresse im Kontaktformular ist.

Problematisch wird es, wenn die Website des Affiliate Partners nicht SSL verschlüsselt ist, die eigene aber schon.

Damit der Affiliate-Partner auch nachvollziehen kann, von welcher Website, welcher Klick kam, wird beim Klick der sogenannte Referrer mitgegeben. Klickt jemand z.B. von meinem Blog auf einen anderen Link, dann wäre der Referrer die URL der Seite von der geklickt wurde.

Normalerweise ist es so, dass wenn man einen SSL verschlüsselte Seite hat wie z.B. https://sandmann.co aber dann auf eine Seite verlinkt die nicht SSL verschlüsselt ist z.B. http://einewebsite.de wird kein Referrer weitergegeben. Das kann bei einigen Partnerprogrammen zum Ausschluss führen. Grade von Affilinet Kunden habe ich da schon einige Anfragen gehabt.

Die Lösung des Problems ist ein kleiner Meta Tag, der explizit den Browser dazu anweist den Referrer aufjedenfall weiterzugeben. Egal ob die Zielseite verschlüsselt ist oder nicht.

Diese Codezeile fügt man also bei WordPress Themes in die Header.php zwischen den beiden head Tags ein:

- Werbeanzeige von Google -

<meta name=“referrer“ content=“origin“>

So sollte nun auch der Referrer weitergegeben werden, wenn die Zielseite nicht SSL verschlüsselt ist.

Wordpress-Affiliate-Links-Header-PHP

Eigene Tests durchführen

Wie immer gilt, nicht alles was irgendjemand im Internet schreibt ist Gesetz. Das sind einfach meine persönlichen Erfahrungen die ich mit diesem Thema gemacht habe.

Was wirklich funktioniert und was nicht, dass muss man testen. Was für mich funktioniert, muss nicht unbedingt für dich klappen. Ich sehe auch Menschen die in Sozialen Netzwerken viel mit Affiliate Links arbeiten. Es scheint wohl zu funktionieren. Wer weiß. Ich kenne deren Statistik nicht.

Partnerprogramme werden aber meiner Meinung nach grade im Internet immer größer und auch kleinere Unternehmen fangen an diese Strategie einzusetzen. Ich finde das für uns Autoren eine tolle Sache und bin gespannt was in Zukunft noch so passiert.

Hat mein kleiner Tipp bei deiner WordPress Website funktioniert oder hast du das Problem anders gelöst? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Veröffentlicht am: 20. Juni 2016
Kategorie: Online Marketing, Technik
Tags: , , , ,


Schreibe einen Kommentar


Blog Artikel und Videos können von Unternehmen die darin vorkommen unterstützt sein und werden entsprechend gekennzeichnet. Ich bin Teilnehmer von verschiedenen Affiliate-Partnerprogrammen. Es ist davon auszugehen, dass jeder Link ein Affiliate Link ist.