Denis Sandmann

Diskrete Dropbox Alternative: Jottacloud

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Ich produziere jeden Monat mehrere Gigabyte an Daten. Diese Daten sind wichtig für mich. Ich brauche sie für meine tägliche Arbeit. Wenn diese Daten weg sind, habe ich ein großes Problem. Damit das nicht passiert, befolge ich diese eine Datensicherungsstruktur.

Alle meine Daten liegen auf einer Festplatte in einem Ordner namens DATA. Diesen Ordner sichere ich alle paar Wochen auf einer weiteren Festplatte und benenne den Ordner um z.B. zu DATA_FEB_16. So habe ich auf der externen Festplatte mehrere Ordner mit verschiedenen Versionen meiner digitalen Hinterlassenschaften. Die Festplatte liegt in der Schublade meines Schreibtisches und wird nur für diesen Zweck verwendet. Alle 2 Jahre tausche ich die Festplatten aus. Damit bei einem Unwahrscheinlichem zeitgleichen defekt beider Platten oder bei einem Brand nicht trotzdem all meine Daten verloren gehen, sichere ich das ganze noch mal online.

Lange Zeit habe ich im Internet recherchiert, welcher Anbieter wohl der richtige für mein Vorhaben ist. Dropbox, Google Drive, Backblaze, Cloudsafe, JustCloud, OneDrive sind nur wenige von vielen im online Speicher Dschungel.

Mein Problem bei all diesen Anbietern ist, dass der Speicher extrem teuer ist und das die Server meist nicht in Deutschland stehen, was aus Datenschutzgründen vielleicht für den ein oder anderen problematisch ist. Dann kommt noch dazu das wenn man nach einem deutschem Anbieter mit viel Speicher sucht, die Preise weit nach oben schießen.

Ich bin dann irgendwann auf Jottacloud gestossen. Ein Online Speicher Anbieter mit Sitz in Norwegen. Das Angebot: Unbegrenzte Kapazität für 7,50 Euro im Monat.

Ich dachte erst, das wäre ein Scherz. Aber dann hab ich einfach mal einen Monat getestet und man kann wirklich so viel hochladen, wie man möchte. Ich habe oft gelesen, dass andere Anbieter trotz unbegrenzter Kapazität, den Kunden bei zu großer Speicherauslastung die Verträge kündigen, begrenzen oder neue Angebote mit höheren Preisen schreiben. Aber das war bei mir noch nicht der Fall. Ich bin mittlerweile bei mehr als 150 GB Speicherauslastung und habe keine Probleme.

- Werbeanzeige von Google -

Jottacloud funktioniert so ziemlich genauso wie Dropbox. Es gibt ein Webinterface und eine Software zum installieren für Windows, Mac OS X, Android und iOS. Auf Linux funktioniert Jottacloud auch sehr gut mit Wine.

jottacloudReviewDE (2)

Nach der Installation wird ein Ordner namens Jottacloud erstellt. Dieser Ordner wird zwischen allen Geräten, an denen man mit Jottacloud angemeldet ist synchronisiert. Falls man mal an einem fremden Computer ist, kann man sich über die Jottacloud Website einloggen und dort den Sync-Ordner Jottacloud einsehen.

Desweiteren gibt es die Möglichkeit Backups vom ganzen Computer zu machen. Die APP für Android und iOS Smartphones sichert automatisch Fotos, SMS, Kontakte, wenn eine WIFI / WLAN Verbindung besteht. Falls mal ein Gerät ausfällt, logge ich mich einfach in meinen Jottacloud Account ein und lade Daten, die ich brauche, wieder herunter.

Auch für die Zusammenarbeit mit Freunden und Kollegen eignet sich Jottacloud. Man kann ganze Verzeichnisse freigeben oder mit anderen Jottacloud Nutzern teilen. Teilt man ein Verzeichnis, werden alle Daten bei allen Teilnehmern synchronisiert. Gibt man einen Ordner frei, bekommt man einen Link, den kann man seinen Kunden oder Bekannten schicken. Die können dann direkt alles herunterladen oder sich nur das aussuchen was Sie brauchen und dann einzelne Dateien herunterladen.

Hinzu kommt noch das, wie ich bereits sagte, die Server von Jottacloud in Norwegen stehen, dass ist ein guter Kompromiss zwischen Deutschland und den USA. Außerdem ist Norwegen bekannt für sehr strenge Datenschutzgesetze, was für mich ebenfalls ein Plus Punkt war.

Jeder kann Jottacloud unbegrenzt kostenlos testen, und bis zu 5 GB hochladen / synchronisieren. Für mich ist das eine echte Alternative zu Dropbox. Ich bin gespannt, wie es mit Jottacloud weitergeht, ich bin jedenfalls dabei.

Was hältst du von Jottacloud? Würdest du den Service ausprobieren? Ich freue mich über deine Gedanken als Kommentar.

- Werbeanzeige von Google -

Veröffentlicht am: 5. März 2016
Kategorie: Online Marketing, Technik
Tags: , ,


Schreibe einen Kommentar


Blog Artikel und Videos können von Unternehmen die darin vorkommen unterstützt sein und werden entsprechend gekennzeichnet. Ich bin Teilnehmer von verschiedenen Affiliate-Partnerprogrammen. Es ist davon auszugehen, dass jeder Link ein Affiliate Link ist.