eBay Bewertungen sind nur Verarsche

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Aus aktuellem Anlass schreibe ich mal über ein Thema, das mir immer wieder im Internet auffällt – das Fälschen von positiven und das Vermeiden von negativen Bewertungen.

Egal ob bei eBay, bei Amazon oder in privaten Onlineshops, überall sehe ich Bewertungen, die gar nicht echt sind.

Einmal habe ich eine Kooperation mit einem Amazon Händler gemacht. Seitdem bekomme ich täglich 2 – 3 Anfragen für Produkttests. Ich soll das Produkt auf Amazon bestellen, eine positive Rezension schreiben und würde dann via PayPal das Geld für das Produkt zurückerstattet bekommen.

Immer wieder sehe ich Onlineshopbetreiber die ihre eigenen Bewertungen fälschen und somit Kunden in die Irre führen.

Doch ganz verrückt ist es auf der altbekannten Verkaufsplattform eBay.

Die Geschichte mit dem Anlasser

Für unser Wohnmobil brauchten wir einen neuen Anlasser. Der alte klickte nur noch hin und wieder. Ich bestellte also über eBay bei einem Händler mit 98 % guten Bewertungen einen passenden Anlasser.

Leider wurde der Falsche geliefert, was wir aber erst nach einigen Wochen beim Einbau merkten. Ich kontaktierte daraufhin den Händler und bat ihn den Anlasser durch einen passenden umzutauschen. Alles gut, kein Problem. Nun ist es so, dass bei einigen Autoteilen und auch bei Anlassern ein Altteilpfand gefordert wird. Dieser beträgt so meist zwischen 40 und 50 €. Ich erklärte dem Händler, dass ich das Altteil zusammen mit dem von ihm gelieferten Anlasser zurückschicken würde. Auch das sollte kein Problem sein, versicherte mir der Händler am Telefon.

Gesagt getan. Ich schickte den Anlasser zusammen mit meinem Altteil zurück an den Händler und er schickte mir daraufhin einen passenden zurück. Leider nicht an die von mir angegebene Adresse, sondern an die ursprüngliche Adresse der 1. Bestellung, nämlich zu unserer Werkstatt.

Wir und die Werkstatt waren jetzt nicht im täglichen Kontakt und niemand hatte uns Bescheid gesagt. Nachdem der Händler auf Nachrichten via eBay nicht reagierte, öffnete ich bei eBay einen Fall und bekam auch prompt mein Geld zurück. Wir bestellten uns dann einen weiteren Anlasser und bauten diesen ein. Auto springt nun 1A an und hat uns bisher nicht im Stich gelassen.

Doch hier hört die Geschichte nicht auf. Ich bekam dann, als wir in Griechenland unterwegs waren, Post vom eBay Händler. Mahnung 1 – Altteilpfand nicht bezahlt. Ich rief dann beim Händler an, um die Sache aufzuklären. Der Fehler mit der falschen Versandadresse löste sich schnell auf, dennoch bestand der Händler auf den Altteilpfand. Ich fragte ihn, ob er denn, den ursprünglich falsch bestellten Anlasser erhalten hätte. Dies bestätigte er. Sein Fehler, denn in diesem Paket befand sich auch das Altteil und ich hatte vorsichtshalber den Beleg für die Lieferung aufbewahrt.

Das Spiel nahm noch kein Ende, man drohte mit Anwalt usw. letztendlich ist daraus aber nichts geworden. Eine Bewertung bei eBay konnte ich für den Kauf aber nicht abgeben. Warum nur?

Die Geschichte mit der USB Maus

Kürzlich bestellte ich mir eine neue USB Computermaus über eBay. Ich bezahlte wie von eBay vorschlagen über die PayPal-Bezahlmaske direkt in eBay und wartete auf den Versand.

Kurz darauf erhielt ich eine Nachricht, das ich doch bitte die Zahlung stornieren solle, weil die vom Verkäufer angegebene PayPal-E-Mail-Adresse wohl einen Fehler enthielt.

Ich erklärte dem Verkäufer, dass es wohl sein Fehler ist und das er wohl zusehen müsse, dass er an das Geld irgendwie rankommt. Denn ich als Zahler, kann das Geld nicht zurückholen. Nur der Empfänger kann die Zahlung stornieren und den Betrag zurückerstatten.

Ein paar Nachrichten hin und her, oh Wunder, ich kann keine Bewertung für diese Transaktion verfassen. Der Kauf ist vollständig von meinem eBay Profil verschwunden. Die PC-Maus habe ich nie bekommen.

Absichtliche Vermeidung von negativen Bewertungen

Ich glaube, ich bin nicht der einzige eBay-Käufer der das erlebt. Man bekommt den Eindruck, dass eBay hier bewusst die Funktion zur Bewertung ausschaltet, damit aktive Verkäufer keine Umsatzeinbußen haben. Denn mit jedem Verkauf, verdient eBay mit. Negative Bewertungen sind also geschäftsschädigend. Nicht nur für den Verkäufer, sondern auch für eBay.

Ich finde es unglaublich, dass die Funktion zur Bewertung eines Kaufs deaktiviert wird, sobald es nur das kleinste Problem gibt. Das macht das ganze Bewertungssystem bei eBay völlig rudimentär, denn es kommen sowieso nur die positiven Bewertungen durch. Der Rest wird einfach ausgefiltert und ignoriert.

Der Aufwand den Online-Händler betreiben, um negative Bewertungen zu entfernen oder zu vermeiden ist groß. Doch ich sehe auch die andere Seite. Viele Online-Händler schreiben sich gegenseitig schlechte Bewertungen, die auf Portalen wie Facebook, Google My Business oder Tripadvisor schwer zu löschen sind. Man muss diese vermeidlich negativen Bewertungen bei dem jeweiligen Anbieter zur Prüfung einrichten und diese löschen ungern negative Bewertungen.

Negative Bewertungen sind berechtigt. Negative Bewertungen sind negativ. Aber als Online-Händler sollte man davor keine Angst haben. Man sollte einfach schauen, dass man aus diesen Bewertungen lernt und das die Positiven die Negativen überbieten. Doch eine derartige Zensur, wie es eBay praktiziert, halte ich für absolute Verarsche und nicht richtig.

Naja, was hat man für Alternativen?