Denis Sandmann

Low-Spec Gaming: Hearthstone – Heroes of Warcraft

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Blizzard bringt mit der Warcraft Spielreihe einen Hit nach dem anderen. Mit Hearthstone ist allerdings der erste kostenlose Titel entstanden. Hearthstone – Heroes of Warcraft ist ein kostenloses Online-Sammelkartenspiel für Windows, Mac OS X, iOS und Android das ebenfalls nur geringe Ressourcen benötigt.

Mein Setup

Computer: Lenovo Thinkpad x260
Prozessor: Intel i5-6200U 2.3 GHZ
RAM: 16 GB DDR4
Grafik: Intel HD 520
Auflösung: 1920×1080 Pixel

Spieleinstellungen: Alles auf die niedrigste Einstellung außer die Auflösung. Die habe ich auf 1920×1080 Pixel gestellt.

FPS: keine Ahnung, jedoch absolut flüssig spielbar.

Über das Spiel

Ich bin schon seit Warcraft 2 ein Riesenfan des Warcraft Universum. Fleißig kaufte ich daher auch Warcraft 3 und war auch so ziemlich am Anfang von World of Warcraft dabei. Hearthstone – Heroes of Warcraft, nimmt die Charaktere, Ideen und das Flair aus dem Warcraft Universum und packt all das in ein Online-Sammelkartenspiel.

- Werbeanzeige von Google -

Letztendlich muss man sich Hearthstone so vorstellen:
Du bist ein Held aus der Warcraft Welt, der sich von seinen Abenteuern in der nächsten Taverne etwas ausruhen möchte. Schnapp dir ein Flasche voll Grog und fordere andere heraus gegen dein Deck anzutreten.

Bleiben wir in Kontakt? Abonniere diesen Blog via Email und ich sende dir hin und wieder ein paar Gedanken aus meinem Leben, sowie die neusten Blog Artikel aus den vergangenen Wochen.

Dabei ist es völlig egal, ob du grad zu Hause sitzt oder sogar direkt vor deinem Gegner. In diesem Spiel zählt nur dein ausgefallenes Deck und ob du gut damit spielen kannst.

Bei Hearthstone gibt es viele verschiedene Karten und es kommen ständig neue hinzu. Verschiedene Monster in Hearthstone Diener genannt, Zauberkarten, Geheimnisse (Fallen), Quest Karten die Boni während einer Runde bringen oder total verrückte Karten, die den Spielverlauf komplett umwerfen können.

Bei Hearthstone kann man online gegen echte Spieler antreten oder sich in verschiedenen Dungeons neue Karten erspielen. Um ein Dungeon betreten zu können, muss man einen Schlüssel kaufen, das geht mit im Spiel gewonnenem Gold oder auch mit echtem Geld. Wer keine Lust auf Dungeons hat, der kann auch einzelne Kartenpacks mit ingame Gold oder echtem Geld kaufen.

Das ganze Spiel dreht sich eigentlich darum, für jeden Helden ein oder mehrere gute Decks zu erstellen und sich an die Spitze zu spielen. Die verschiedenen Deckkombinationen sind sehr vielfältig und man weiß nie, wer der nächste Gegner sein könnte.

Spielverlauf

Hearthstone kann man vom Spielprinzip her mit Trading-Card-Games wie Yu-Gi-Oh! oder Magic – The Gathering vergleichen. Jedoch unterschieden sich alle 3 Spiele total, was die Regeln und Karten angeht.

- Werbeanzeige von Google -

Bei Hearthstone dreht sich alles um die Charaktere, die man auch in World of Warcraft findet. So trifft man z.B. auf Hogger oder Murlocs, muss verschiedenen Zaubern widerstehen und gegen Helden aus dem Warcraft Universum antreten. Eine Runde Hearthstone läuft meist so ab:

2 Helden mit jeweils 30 Lebenspunkten treten gegeneinander an. Die Starthand enthält 4 Karten, diese kann man beibehalten oder einzeln gegen zufällige neue tauschen. Während des Spiels, dreht sich alles um die Lebenspunkte, die Karten und die Manapunkte. Die Manapunkte entscheiden, wie viele Karten man pro Runde legen kann. Beide Spieler starten mit einem Manapunkt. Startet der Zug eines Spielers, bekommen beide Spieler einen Manapunkte mehr und der Spieler, der am Zug ist, zieht eine Karte. Jede Karte kostet X Manapunkte und hat natürlich dementsprechend auch eine gewisse Stärke. Monster (Diener) besitzen außerdem verschiedene Eigenschaften wie Angriffspunkte, Lebenspunkte und weitere Aktionen, die eintreten können, wenn die Karte gespielt wird, etwas im Spiel passiert oder wenn ein Diener stirbt.

Wenn man als Erstes beginnt, spielt man also in der ersten Runde bestenfalls eine Karte mit einem Manapunkt und beendet seinen Zug. Dann ist der Gegner dran und kann eine Karte mit 2 Manapunkten legen. Dann ist man selbst wieder dran und kann eine Karte mit 3 Manapunkten oder 3 Karten mit jeweils einem Manapunkt legen.

So zieht sich das bis hin zu 10 Manapunkten. Zwischendurch hat man die Möglichkeit mit seinen Dienern die gegnerischen Diener und den Gegner direkt anzugreifen. Dazu nutzt man nicht nur Diener, sondern auch Zauber und Waffenkarten. Der Spieler, der als erstes den gegnerischen Held tötet, gewinnt.

Vielfalt der Karten

Das Interessante an diesem Spiel ist die Vielfalt der Karten. Die Möglichkeiten sind fast unendlich. Dazu kommt noch das Blizzard regelmäßig neue kostenlose Inhalte veröffentlicht. So wird es nie langweilig.

Man kann sich ein aggressives Deck bauen, dass das Potenzial hat, den Gegner in 3 – 5 Zügen zu besiegen oder man baut ein Deck, das eher auf ein möglichst langes Überleben abzielt.

Ränge und Arena

Neben den Dungeons, Tavern Brawls und Testkämpfen, sind die Hauptspielmodi eher das, worauf man den Fokus legen sollte. Hier kann man wählen zwischen gewerteten und ungewerteten Kämpfen.

Jeder Sieg im gewerteten Modus bringt einen Stern. 3 Siege hintereinander bringen noch einen Bonusstern. Sammelt man 3 volle Sterne, steigt man einen Rank auf. Rank 25 ist der schlechteste Rang, Rang 1 der beste. Endet der Monat, endet auch die Saison. Man bekommt für den erreichten Rang eine Belohnung in Form von Karten. Dann startet man wieder mit einem niedrigerem Rang.

Ein weiterer interessanter Spielmodus ist die Arena. Diese kostet 150 Gold Eintritt. Man wählt einen Helden und muss sich dann ein „zufälliges“ Deck zusammenstellen. Man darf 3 mal verlieren, dann ist man raus. Je mehr Siege man einstreicht, desto größer fällt die Belohnung aus.

Ich finde Hearthstone ist ein geniales Kartenspiel das mit einer riesen Fangemeinde zum Spielen einlädt. Dann kommt noch dazu, dass Hearthstone kostenlos ist. Wer sich für Fantasy Kartenspiele interessiert, der sollte hier auf jeden Fall mal reinschauen.

Hearthstone – Heroes of Warcraft ist kostenlos auf der Blizzard Website, im Apple Appstore oder im Google Play Store erhältlich.

Veröffentlicht am: 7. Oktober 2017
Kategorie: Gaming
Tags:


Schreibe einen Kommentar


Blog Artikel und Videos können von Unternehmen die darin vorkommen unterstützt sein und werden entsprechend gekennzeichnet. Ich bin Teilnehmer von verschiedenen Affiliate-Partnerprogrammen. Es ist davon auszugehen, dass jeder Link ein Affiliate Link ist.