Denis Sandmann

Mein Leben als Passivraucher

Ich weiß irgendwo gibt es sie eine Welt oder einen Ort an dem Rauch nicht zum alltäglichen Geruch gehört. In meinem Leben als Passivraucher habe ich schon einiges erlebt. Ich kam auf die Welt, ohne zu atmen, man zwang mich und eine Maschine übernahm diese Aufgabe für einige Monate.

Auch danach tat ich mich schwer, die Luft dieser Welt in meine Lungen zu lassen. Doch was mich am meisten verstörte, das waren die Rauchwolken von Feuerstellen, Kraftwerken und diesen Zigaretten, die alle in ihren Händen und Mündern halten.

Ich frage mich, warum man sich so etwas antut, warum man mir so etwas antut. Diesen schweren Rauch freiwillig einzuatmen. Ich hole tief Luft, dann breche ich ab. Denn Rauch entkommt meiner Nase nicht. Ich rieche es sofort, aus weiter Entfernung, egal wo, egal wie viel. Der Rauch einer Zigarette reißt mich nachts aus dem Schlaf und tagsüber aus der Fassung.

Dem Raucher neben mir würde ich gern ins Gesicht kotzen. Doch das Bewusstsein ist nicht da. Die Bewusstwerdung, dass jemand anderes von dem erzeugtem Qualm gestört oder gar gesundheitlich geschädigt werden könnte, fehlt offenbar.

Wenn ich auf jemanden schieße, dann ist es offensichtlich das Ich ihm schade, doch beim Rauch ist es langsam, stetig und kaum nachweisbar. Rauchen ist tolerierter Selbstmord und Mord zugleich.

- Werbeanzeige von Google -

Rauchen macht krank, rauchen macht alt. Wer will denn alt und krank werden, frage ich mich? Ich nicht, aber die Raucher wohl. Es gibt ja nur die Raucher und die Nichtraucher. 2 verschiedene Rassen von Mensch die einen lieben den Dunst, die anderen hassen ihn. Doch ich finde es gibt nur diese 2 Rassen von Menschen, den Raucher und den Passivraucher, denn überall, wo ein Raucher steht und seiner Lust der Sucht nachgeht, da fliegt auch der Rauch mindestens in die Nase eines anderen und schon ist er genauso von den gesundheitlichen Folgen des Rauchens betroffen.

Tabak mit Teer, Quecksilber, Blei und andere Giften gibt es so zu kaufen im Supermarkt. Genau wie Alkohol, Aspirin und andere Stoffe, die das Bewusstsein verändern, benebeln oder sogar erweitern. Andere sind verboten, es sind eben die, die es langsam stetig und kaum nachweisbar erledigen. Sie wollen dich loswerden, ermorden und du Raucher gibst ihnen sogar noch dein Geld dafür. Wenn du selbstmordgefährdet bist, dann mach es Zuhaus allein ohne jemand anderen zu schaden, aber zieh mich nicht mit hinein.

Ich fahre an einen Luftkurort, mit der Hoffnung da frische Luft zu finden. Ich stehe am Meer und atme tief ein, doch es stimmt irgendwas nicht. Auch hier gibt es Raucher und Passivraucher.

Ich dachte eigentlich ich könnte auf dieser Welt ein gesundes Leben führen, einmal gesund sein. Doch mir scheint es so als will das niemand so richtig. Sie stopfen sich voll mit allem, was es zu kaufen gibt. Völlerei ist Normalität. All you can eat, Fress yourself fett oder Eat till you can walk no more, steht auf den Schildern mit denen Restaurants werben. Vor dem Einkaufen muss man Chemie studieren damit man genau weiß, was man sich da eigentlich in den Mund schiebt. Und dann kommen noch Zigaretten, Zigarren, Shishas, Parfums, Deos und andere Rauchproduzenten dazu. Ich frage mich wirklich, warum sich solche Menschen überhaupt noch auf diesem Planeten bewegen. Ich wünsche mir Rauch wäre so tödlich wie eine Kugel aus einem Gewehr. Ich wünsche mir ich währe immun, aber ich bin es nicht. Ein Luftzug mit diesen Stoffen und ich brauche Hilfe, denn meine Lunge verbietet nun allem den Zugang. Mit Asthma ohne Asthma, es ist völlig egal, ich will einfach atmen, einfach nur frische Luft atmen.

Aber wie immer geht es ums Geld. Am besten wir sind süchtig nach allem. Zigaretten, Alkohol, Brot, Online Rollenspiele und Facebook. Das nächste Mal, wenn mich jemand fragt, ob ich Raucher bin, dann antworte ich: Ja, Passivraucher.

Kommentare

Mariam sagt:

Oh ja das mit dem Rauchen geht mir auch sowas von auf die Nerven!! jetzt kommen auch noch all die Weichspüler und widerlichen Duftstoffe in Deos After Shaves und Waschmitteln hinzu. – Es müsste echt mal endlich ein Verbot für sowas geben. Es macht uns alle Krank, aber die Industrie hat die Macht. Zum Kotzen!

Ja das stimmt. Grad in öffentlichen Verkehrsmitteln ist das blöd. Die Leute die sich einparfümieren oder Kettenraucher die auch ohne Zigarette riechen als würden sie qualmen. Aber was soll man tun? Einfach aus dem Weg gehen, was anderes kann man zurzeit nicht machen.

Schreibe einen Kommentar