Denis Sandmann

Steinsalz statt Speisesalz: Warum ich kein Speisesalz esse

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Wenn man sich mit Ernährung beschäftigt, dann muss man natürlich nicht nur die offensichtlichen Dinge wie z.B. die Grundnahrungsmittel in Frage stellen und überprüfen, sondern auch die Kleinigkeiten beachten.

Seit ungefähr 4 Jahren ernähre ich mich ähnlich der Steinzeiternährung oder auch Paleo Diät genannt. Ich hatte damit große Erfolge. Zu einem habe ich stark mein Gewicht reduziert und mein Asthma in den Griff bekommen.

Nachdem ich mehr und mehr über Ernährung lernte, beschäftigte ich natürlich auch irgendwann mit dem Thema Salz.

Speisesalz = Natriumchlorid = Natrium und Chlor

Durch mein Asthma hatte ich natürlich schon einige Medikamente hinter mir. Eines der bekanntesten ist wahrscheinlich der Pari Boy. Ein Inhalationsgerät mit dem man meist eine Kochsalzlösung inhaliert hat.

Ich hatte auf Vorrat immer eine Ampulle NaCl (Natriumchlorid), um falls nötig damit inhalieren zu können. Die Kochsalzlösung konnte man beim Inhalieren auch schmecken und selbstverständlich schmeckte sie salzig. Der Punkt ist, dass diese Kochsalzlösung aus 2 chemischen Elementen besteht, nämlich Natrium und Chlor.

Natriumchlorid (NaCl) wird hauptsächlich aus Meersalz oder Steinsalz gewonnen und ist auch genau das was man bekommt wenn man Speisesalz oder Tafelsalz kauft. Oft wird dieser Natriumchlorid Mischung noch Jod, Fluorid, Rieselhilfen, Natriumfluorid oder auch Folsäure hinzugefügt um die Konsistenz zu verändern oder die Rieselfähigkeit zu verbessern.

- Werbeanzeige von Google -

Menschen die der Meinung sind sie müssten ihrem Körper künstlich Jod oder Fluorid hinzufügen, kaufen sich dann dieses Salz ohne überhaupt drüber nachzudenken was eigentlich dadrin ist.

Mit 2 – 4 Elementen ist dieses Pulver was zwar salzig schmeckt wirklich kein Salz mehr, sondern eher eine Art billiges Fake-Salz.

Was braucht der Körper eigentlich?

Damit der Körper richtig funktioniert, benötigt er neben Vitaminen und Fetten natürlich auch noch andere Dinge.

Das sind zum einen die sogenannten Mineralstoffe wie Calcium, Chlorid, Kalium, Magnesium und Natrium die wie Wissenschaftler behaupten für den Körper essentiell sind und zum anderen die Spurenelemente wie Chrom, Eisen, Fluorid, Jod, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen und Zink die zwar im Körper vorkommen, doch diese wirklich vom Körper gebraucht werden, scheint noch nicht ganz geklärt zu sein.

Diese Elemente werden über feste Nahrung wie Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch aufgenommen, aber natürlich auch über Salzlösungen.

Da fragt man sich vielleicht, wieso soll ich mich mit einem Salz zufriedengeben das 2 – 4 Elemente mitbringt, wenn es Salze mit bis zu 84 Elementen gibt?

Steinsalz oder Mehrsalz – Das echte Salz

Natürliches Salz enthält 84 Elemente. Alles andere ist eine veränderte Form von Salz, schmeckt zwar salzig ist aber eher als Salzlösung zu bezeichnen.

Es sind genau die 84 Elemente aus denen unser Körper besteht. Unser Blut und andere Körperflüssigkeiten haben eine ähnliche Struktur wie Meerwasser. Was ich, nebenbei bemerkt, hochinteressant finde. Da ergibt es doch Sinn, auch genau dieses Salz zu sich zu nehmen, oder?

Ich kann jedem empfehlen mal ein Paket Meersalz oder besser Steinsalz zu kaufen und es dieses Salz mit normalem Tafelsalz zu vergleichen.

- Werbeanzeige von Google -

Steinsalz

Nimmt man einen kleinen Teelöffel Tafelsalz (NaCl) in den Mund, finde ich, merkt man nach kurzer Zeit wie es anfängt zu brennen. Nimmt man aber Steinsalz oder Meersalz entsteht eher ein angenehm salziger Geschmack.

Seitdem ich das Erfahren habe, kommt bei mir kein Speisesalz oder Tafelsalz mehr in den Topf.

Salz als Heilmittel und Hausmittel

Salz scheint nicht nur ein Gewürz zu sein, auch als Heilmittel kann man Salz einsetzen.

Ich bade darin, putze mir damit die Zähne, mache ab und zu eine Trinkkur trinke also Salzwasser oder putze meine Wohnung damit.

Ich finde jeder sollte sich bewusst machen, was er sich auf die Haut schmiert, in seinen Körper lässt und um sich herum stellt. Viele Dinge werden im Laufe der Zeit vergessen, der Alltag holt uns ein und wir verlieren den Fokus.

Salz ist für mich nicht nur ein Nahrungsmittel oder Gewürz sondern eher ein Element das mich im Alltag begleitet. Salz ist die Basis des Lebens, die Ursuppe aus der alles entstanden ist. Ohne Salz, kein Leben. Kein Leben, ohne Salz.

Und wie siehts aus? Lust mal Steinsalz zu probieren oder hast du sogar schon? Wie schmeckt es dir? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Veröffentlicht am: 19. März 2016
Kategorie: Gesundheit
Tags: , , ,


Schreibe einen Kommentar


Blog Artikel und Videos können von Unternehmen die darin vorkommen unterstützt sein und werden entsprechend gekennzeichnet. Ich bin Teilnehmer von verschiedenen Affiliate-Partnerprogrammen. Es ist davon auszugehen, dass jeder Link ein Affiliate Link ist.