Denis Sandmann

Trading mit eToro #3 – Gebühren nicht vergessen

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Es ist wieder viel passiert in meinem Account. Ich habe mit Bitcoins einige Gewinne eingefahren, im Demomodus neue Sachen ausprobiert und Geld durch das Missachten der eToro Gebühren verloren.

Kryptowährungen sind ein heißes Pflaster. Wohingegen der Bitcoin Kurs mal über die 4000 $ Dollar Marke stieg. Ey man, was ich total vergessen hatte nachzuschauen, sind die eToro Gebühren. Jede Plattform, auf der man Aktien handelt, nimmt natürlich eine Gebühr für jeden Trade. eToro ist da nicht anders. Aber ziemlich schlau, was das gute Verstecken der Gebühren angeht. Die werden einem nämlich nicht ganz transparent bei jedem Trade angezeigt, sondern einfach direkt dem Trade negativ aufgelegt. So kann man es natürlich auch machen.

Ich bin so einer der keine Geduld hat und dann schnell aus Trades rausgeht und in neue wieder einsteigt. Das ist natürlich bei den Gebühren total der falsche Weg.

Nachdem ich das realisiert hatte, habe ich mir dann mal wieder jemanden zum Folgen gesucht und das mache ich jetzt schon eine ganze Weile. Dale Rex Roust macht das ganz gut. Er tradet nicht zu viele Positionen, hält sie lange und versucht langsam aber stetig Gewinne einzustreichen. In seiner BIO steht, dass er gerne Trading in Vollzeit betreiben möchte. Mal sehen, wohin das noch führt mit ihm.

Ich melde mich wieder!

- Werbeanzeige von Google -

Wenn du mitmachen willst, dann melde dich doch über diesen Link an. Dann bekommst du bei deiner ersten Einzahlung 20 $ extra und ich bekomme auch 20 $ Guthaben geschenkt.

Veröffentlicht am: 7. Oktober 2017
Kategorie: Geld
Tags: , ,


Schreibe einen Kommentar


Blog Artikel und Videos können von Unternehmen die darin vorkommen unterstützt sein und werden entsprechend gekennzeichnet. Ich bin Teilnehmer von verschiedenen Affiliate-Partnerprogrammen. Es ist davon auszugehen, dass jeder Link ein Affiliate Link ist.