Trading mit eToro #6 – Einstellung von Stop Loss

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Ich bin zurzeit immmer noch mit Bitcoin und Natgas zugange und habe mittlerweile ca. 35 $ Gewinn gemacht. Mittlerweile ist es an der Zeit, sich mal genauer mit dem Stop Loss zu beschäftigen.

Damit eine offene Position nicht den Totalverlust erleidet, gibt es die sogenannte Stop Loss Einstellung.

Nehmen wir an, ich kaufe Bitcoins für 25 $ und habe nach 24 Stunden einen Gewinn von 2 $. Diesen Gewinn will ich natürlich schützen, also lege ich den Stop Loss bestenfalls so, dass ich meine Gewinne behalte, die Position aber nicht bei kurzfristigem Kursabfall und Wiederanstieg geschlossen wird. Das ist ein bisschen wie ein Spiel und jedem selbst überlassen, ob er auf Risiko oder auf Sicherheit gehen möchte.

Setze ich also den Stop Loss auf 1 $ und der Kurs fällt soweit, dass mein Gewinn nur noch 1 $ beträgt, dann wird die Position automatisch geschlossen. Andersherum geht das natürlich, auch wenn man eine Verkaufen-Position eröffnet. Der eingestellte Stop Loss gilt immer aus der Sicht des Traders.

Es ist daher eine tägliche Aufgabe, mal in die Trades reinzuschauen und den Stop Loss Wert anzupassen. So sind die Gewinne immer sicher. Auf der anderen Seite lege ich meinen Take-Profit Punkt so hoch wie möglich. Denn zurzeit spekuliere ich darauf das die Positionen noch an Wert gewinnen.

Soweit sieht bei mir noch alles ganz gut aus. Ripple kann sich noch nicht so richtig für eine Richtung entscheiden. Ich werde die Position trotzdem behalten und sehen was passiert.

Wenn du mitmachen willst, dann melde dich doch auch kostenlos bei eToro an und starte mit einem 10.000 $ Demokonto.