Denis Sandmann

Warum Online Videos immer wichtiger werden

Fast jeder sucht heute im Internet nach Informationen und nicht mehr in der Stadtbibliothek.

Jeder, der irgendwas wissen will, tippt seine Suchbegriffe in die Suchmaschine seines Vertrauens und schon kommen spuckt die Maschine Tausende relevante Ergebnisse aus.

Was damals aufgrund von begrenzter Bandbreite anfing mit bloßen Textinhalten, hat sich heute zu einem multimedialen Erlebnis entwickelt.

Auch die Kommunikation der Menschen hat sich grundlegend verändert. Viele schreiben lieber, anstatt zu telefonieren. Andere wiederum führen ganze Konferenz via Videochat.

Das Internet ist erwachsen geworden und wird immer größer. Die Konkurrenz ist groß und jeder will ein kleines Stück vom Kuchen der Aufmerksamkeit.

Eine tolle Möglichkeit Aufmerksamkeit zu bekommen, die meiner Meinung nach noch viel zu wenig genutzt wird, ist Online Video.

- Werbeanzeige von Google -

Videoproduktion ist heute für jeden zugänglich

Was früher nur etwas für die „großen Jungs“ im Internet war, ist heute etwas, was jeder machen kann. Innerhalb von wenigen Minuten kann jeder mit Smartphone, ein Video planen, filmen, schneiden und veröffentlichen. Früher brauchte man dazu ein ganzes Team von Profis.

Selbstverständlich ist ein Video, das mit dem Smartphone gemacht wurde, nicht sehr professionell. Aber letztendlich geht es um die Kommunikation und da hat man eben diese Möglichkeiten.

Doch selbst für kleinere Videoproduktionen gibt es viele die nicht gleich 1000€ verlangen.

Video ist die Verbindung zur Realität

Der Sprung vom Internet zur Realität war früher sehr lang. Texte und Fotos sind lange nicht so fesselnd wie Video. Es ist kein Wunder das Youtube einer der meistbesuchten Websites der Welt ist.

Aber auch für kleinere Unternehmen bieten diese Technologien Vorteile. Menschen werden immer bequemer und oft ist schreiben schwieriger als vor der Kamera reden.

Wenn man einige Unternehmen beobachtet, die regelmäßig, kleine Videos auf ihren Social Media Präsenzen veröffentlichen, kann man sehen das diese viel mehr Aufmerksamkeit bekommen als andere, die nur auf Texte und Fotos setzen.

Die Anwaltskanzlei WBS nutzt Videos meiner Meinung nach genau richtig. Automatisch erreicht diese Anwaltskanzlei durch ihre kleinen Online Videos einen Expertenstatus.

Alle anderen, die sich mit Internetrecht beschäftigen, müssen sich hinten anstellen.

Wer kein Video hat, bleibt auf der Strecke

Immer mehr machen sich Gedanken um Videos. Die Konkurrenz ist groß. Der springende Punkt ist immer der, dass sich ein Gast, ein Kunde, jemand der sich für etwas interessiert, sich sicher sein will.

Video kann eben dieses Gefühl am Besten vermitteln. Ein Bild spricht mehr als 1000 Worte doch Videos arbeiten meist mit 25 Bildern pro Sekunde.

Ich sehe in Zukunft jede Website mit Video auf der Startseite. Ich sehe in Zukunft die Hauptkommunikation über Videochat und ich sehe in Zukunft mehr Videoproduzenten für kleine Unternehmen.

Was denkst du? Wie entwickelt sich das Thema Online-Video in Zukunft? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Kommentare

Schwierige Sachverhalte lassen sich per Video prima erklären. Ich nutze diese Möglichkeit im Unterricht.

Schreibe einen Kommentar