Denis Sandmann

Warum sollte man mit einem Blogger zusammenarbeiten?

Veröffentlicht am: 26. März 2016

Das Internet besteht zum größten Teil aus Text, dann kommen Fotos und dann der drittgrößte Teil die Videos. Text ist das was suchbar ist. Das heißt Menschen tippen etwas in einer Suchmaschine ein um bestimmte Texte, Fotos und Videos zu finden. So funktioniert das Web und es funktioniert gut.

70 % der Websites von Unternehmen die ich gesehen habe, hatten:

  • sehr kurze Texte
  • schlechte Texte
  • schlechte oder keine Fotos
  • ein schlechtes oder kein Video

Doch viele dieser Unternehmen wollen Kunden über das Internet gewinnen. Wie soll das funktionieren?

Ich denke es gibt folgende Möglichkeiten:

1. Selbst Online Marketing betreiben

Viele fangen an sich selbst eine Website mit einem Baukastensystem zu bauen, selbst Fotos mit dem Handy zu machen und selbst ein Video zu drehen.

Das kann gut gehen, wenn man in diesem Bereich wenigstens ein bisschen Erfahrung hat, doch meist will man sich ja auf seinen Aufgabenbereich konzentrieren und nicht auch noch für das Online Marketing zuständig sein.

- Werbeanzeige von Google -

Die meisten Ergebnisse die ich gesehen haben waren eher Negativwerbung und haben Kunden abgeschreckt anstatt sich positiv auf die Kundenakquise auszuwirken.

2. Einen Online Marketing Profi engagieren

Wenn man selbst nicht alles managen kann oder will, findet man idealerweise eine Person mit der man alles besprechen und realisieren kann. Webdesign, Social Media Design, Textentwicklung, Fotografie, Videografie und die Veröffentlichung im Web.

Doch meist hat man für jeder dieser Aufgaben eine einzelne Person. Dann kommt noch hinzu das man für jede dieser Aufgaben Geld ausgeben muss. Ist der Content / Inhalt dann fertiggestellt, muss man wieder Geld ausgeben um seine Zielgruppe zu erreichen.

Wer also ein großzügiges Budget hat, kann mit einem Online Marketing Profi eine Menge erreichen und mit Sicherheit 150 % der Ausgaben wieder einholen. Die Investition ist aber meist groß, genauso wie der Aufwand.

3. Mit einem Blogger zusammenarbeiten

Meiner Meinung nach die einfachste, schnellste und effektivste Methode Online Marketing zu betreiben ist mit anderen Webseitenbetreibern zusammenzuarbeiten.

Speziell Blogger bringen nicht nur ihre eigene Veröffentlichungsplattform mit, sondern auch ein Publikum, eine außenstehende Meinung und höchstwahrscheinlich auch hochwertige Inhalte wie Texte, Fotos und Videos, die ein Unternehmer selbst nicht hätte erstellen können. Dazu kommt noch, dass die Zusammenarbeit mit Bloggern meist viel günstiger ist.

Natürlich gibt es Blogger die eine nette Summe für eine Werbeanzeige oder ein paar Textlinks verlangen, aber es gibt auch andere mit denen sich die Zusammenarbeit sehr lohnt.

Man muss einfach mal seinen Horizont erweitern und mit solchen Webseitenbetreibern in Kontakt treten und so ergeben sich bestimmt einige tolle Geschäftsbeziehungen.

Wie könnte die Zusammenarbeit mit einem Blogger aussehen?

Womit verdienen Webseitenbetreiber bzw. Blogger denn ihr Geld, fragen sich wohl einige. Wie könnte die Zusammenarbeit mit einem Blogger aussehen? Man muss dazu sagen, dass Webseitenbetreiber meist nicht auf dem herkömmlichen Weg Geld verdienen. Viele verdienen ihr Geld passiv, also ohne aktiv dafür etwas tun zu müssen. Ähnlich wie ein Autor der einmal ein Buch schreibt und dann an jedem verkauften Exemplar Geld verdient.

Es gibt wirklich tausende Möglichkeiten doch die 3 meistgenutzten Methoden sind meiner Meinung nach diese:

1. Affiliate Links

Affiliate Links das sind Links die im Inhalt einer Website gesetzt werden. Zum Beispiel schreibt jemand einen Erfahrungsbericht über ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung, verlinkt in diesem Erfahrungsbericht den Hersteller oder Dienstleister und bekommt dann bei einem Klick und oder Verkauf einen festen Betrag oder eine prozentuale Provision ausgezahlt.

2. Werbeanzeigen

Eine weitere Möglichkeit sind Werbeanzeigen. Viele Videokünstler auf Youtube verdienen damit ihr Geld, doch auch einige Blogger nutzen Werbenetzwerke wie Google Adsense um Besuchern relevante Werbeanzeigen einzublenden.

Vergütet werden diese Werbeanzeigen mit Klicks, pro 1000 Einblendungen oder nach Zeit. Das heißt wenn jemand auf die Werbeanzeige klickt, 1000 Leute die Website, auf der die Werbeanzeige angezeigt wird, ansehen oder wenn die Werbeanzeige z.B. 7 Tage auf der Website zu sehen ist, verdient der Autor Geld.

3. Gesponsorte Beiträge

Die dritte um wohl effektivste Methode für kleine Unternehmen sind gesponserte Beiträge. Der Autor verfasst eine eigene ausführliche Rezension über ein Produkt oder einen Service. Meist in Form von Text, Fotos und einer Verlinkung, die nebenbei bemerkt sehr gut für die Suchmaschinenoptimierung ist, Zugang zu einem neuen Publikum, einer außenstehende Meinung und vielleicht sogar einem Video.

Hier einige Beispiele:

Bekleidungsgeschäft
Ein Bekleidungsgeschäft lässt dem Blogger einen Gutschein oder ausgewählte Kleidungsstücke zukommen. Der Blogger probiert die Produkte aus, fotografiert und schreibt seinen Eindruck und seine Erfahrungen nieder und veröffentlicht das dann auf seinem Blog.

Der Blogger behält die Kleidung und bekommt noch einen vorher ausgemachten Betrag überwiesen. Die Leser des Webseitenbetreibers lesen den Artikel und die Verkäufe des Bekleidungsgeschäfts steigen.

Smartphone Hersteller
Smartphone Hersteller XY bringt ein neues Gerät raus und lässt dem Blogger eins zukommen, außerdem erhält der Blogger einen vorher ausgemachten Betrag. Der Blogger testet das Gerät ausführlich über mehrere Wochen, Tage oder Stunden und berichtet dann auf seinem Blog darüber.

Das neue Gerät wird dann unter allen Lesern verlost und so kann der Smartphone Hersteller seine Reichweite steigern.

Hotel oder Ferienwohnung
Ein Hotel lädt einen Blogger ein bei ihm kostenlos zu übernachten. Der Blogger berichtet über seine Erfahrungen im Hotel, macht ein paar Fotos und einen Videorundgang und das Hotel gewinnt so an mehr Popularität im Internet.

Wie finde ich Blogger?

Es gibt zahlreiche Gruppen in Facebook in denen man Ausschreibungen einstellen kann.

Dann gibt es die Möglichkeit Themerelevante Blogs direkt via Email zu kontaktieren.

Außerdem gibt es im Internet jede Menge Portale wie z.B. Ebay Kleinanzeigen, Bloggerjobs oder Textbroker auf denen man schreibwillige Blogger findet.

Was meinst du? Was bringt die Zusammenarbeit mit Bloggern? Hast du schon Erfahrungen zu diesem Thema sammeln können? Ich freue mich über deine Gedanken in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar