Denis Sandmann

Energieautark werden: Smartphone und Co. mit Solarenergie laden

Veröffentlicht am: 29. Juni 2016

– Dieser Artikel enthält Werbung –

In unserer Gesellschaft ist Strom fast überall in fast unbegrenzter Menge vorhanden. Doch wie die unsichtbare Energie aus der Steckdose hergestellt wird, dass wissen wir meist nicht. Atomstrom, Kohlekraftwerk, Staudamm, Solar oder Windenergie? Manche Unternehmen werben mit Sprüchen wie: „Wir arbeiten mit 100% Ökostrom.“. Anderen ist die Quelle der Energie völlig egal.

Ich jedenfalls finde das Thema Elektrizität hochinteressant und noch interessanter finde ich, was es mit unserer Gesellschaft gemacht hat und wo es uns hingebracht hat.

Wer ständig unterwegs ist, hat vielleicht nicht immer Zeit einige Stunden an Steckdosen zu verbringen um sein Gerät zu laden. Es gibt einige Tipps wie man die Akkulaufzeit von seinen kleinen elektronischen Begleitern verlängert, allerdings ist der Akku eben mal irgendwann leer und dann muss wieder aufgeladen werden.

Ich habe mir für längere Reisen so ein mobiles Solarpanel besorgt. Das Panel hat eine Leistung von 24 Watt. Damit kann man bei ausreichender Sonneneinstrahlung 3 Geräte gleichzeitig laden und das sogar recht schnell. Für längere Reisen fernab von Steckdosen ist das genau das Richtige.

Solarpanel-Smartphone-laden (12)

- Werbeanzeige von Google -

Solarpanel-Smartphone-laden (13)

Wenn ich nicht unterwegs bin und die Sonne scheint benutze ich es aber trotzdem um mein Smartphone aufzuladen. Warum soll ich für Energie bezahlen, wenn die Sonne mir kostenlosen Strom in die Wohnung bringt? Ich lege mein Solarpanel auf die Fensterbank, schließe mein Handy an und in wenigen Stunden ist es wieder vollgeladen.

Solarpanel-Smartphone-laden (9)

Das Coole ist, dass man ja mittlerweile fast alles über USB laden kann. Für Kameraakkus gibt es schon USB-Ladegerät Alternativen, für Akkus in Batterieform gibt es ebenfalls USB Ladegeräte und auch für Laptops gibt es die Möglichkeit von Autosteckdosen mit 12V zu laden oder über USB einen Akku zu laden, der dann wiederum den Laptop mit Strom versorgt.

Wer nicht auf einen Laptop angewiesen ist, für den ist so ein Solarpanel aufjedenfall ausreichend um das Smartphone 24 Stunden 7 Tage die Woche mit Strom zu versorgen. Ich würde empfehlen noch eine Powerbank dazu einzusetzen, so hat man wirklich immer Strom.

Es fühlt sich einfach gut an von unabhängig von Ort & Stromkonzern sein USB Gerät aufladen zu können.

Wie findest du die Idee immer ein Solarpanel zum Laden des Smartphones dabei zu haben? Welches Solarpanel nutzt du? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar